Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Satan
Beiträge: 53
Registriert: Freitag 30. August 2019, 23:01
Wohnort: Schweiz

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#31 Beitrag von Satan »

squadra hat geschrieben: Freitag 17. Januar 2020, 09:18 Ich fahre mit trama sehr gut, Zahnarzt feeli g im intimbereich, ich weiß nicht 😂
Auch ich bervorzuge da andere Möglichkeiten. Durch diese Salben spüre rein gar nichts mehr und der ganze Spass geht flöten...
"Satan ist ein physisches Wesen"

Gast81
Gast

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#32 Beitrag von Gast81 »

Na ja diese Salben finde ich auch nicht so toll. Mit dem Zeug musste ich echt schauen, ob mein Schwanz noch da ist. Absolut taub. Aber wie schon erwähnt, Beschneidung muss nicht helfen aber kann. Vorgestern erst Sex gehabt und 112,5mg Trama im Kopf. Kommen war Kraftakt. Vor Beschneidung hätten ich gut die doppelte Menge Trama gebraucht für das Ergebnis. Trotzdem wäre es mir ein Anliegen, wenn zu Beschneidung auch Details angesprochen würden. Das wird hier zu Wirkung mit Tabs ja auch so gehandhabt. -> Stil, Frenulum weg..., wo verlagert sich Schwanzgefühl hin etc.

squadra
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 16:32

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#33 Beitrag von squadra »

Beschneidung ist fuer mich hauptsächlich aus ästhetischen und hygienischen Gründen was gutes.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1196
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#34 Beitrag von Alfredi »

Gast81 hat geschrieben: Samstag 18. Januar 2020, 08:58 Frenulum weg..., wo verlagert sich Schwanzgefühl hin etc.
am Anfang merkt man schon dass vom Gefühl etwas fehlt ohne Frenulum, es verlagert sich das Gefühl aber auf die restlichen Bereiche. Ich nehme an dass sich die Nerven in der umliegenden Gegend irgendwie neu bilden, die Dauer der Umgewöhnung kann schon bis zu einem Jahr dauern, also bis man den ganzen Vorgang nicht mehr bewusst wahrnimmt. Auf alle Fälle straff und kurz beschneiden lassen, die Ärzte haben oft Bedenken dass sie zu straff beschneiden und es dann bei der Erektion zu Spannungen kommt, die folge ist dann zu wenig straff, bei mir schob sich die Vorhaut dann knapp über den Eichelrand und störte dann im Normalzustand. Dann kam der zweite Eingriff, so sorgt man für Nachfolgeaufträge. :(
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Sex ist wie Stuhlgang, erleichternd...
Ü 60, altersbedingte ED...

Gast81
Gast

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#35 Beitrag von Gast81 »

Ja also bei mir ist es jetzt über ein Jahr her. Durch die Frenulumentfernung hab ich ordentlich Gefühl verloren, welches aber bis jetzt nicht merklich an anderen Stellen zurückkam. Hauptmäßig fühle ich jetzt über das verbliebene innere Vorhautblatt (5mm) und die Narben. Bei mir könnte es ruhig ein bisschen straffer sein, da wir Alfredi schon anmerkte, die Ärzte gern etwas mehr Haut dran lassen. Da mein Schwanz ordentlich an Größe bei Errektion zu nimmt, kommt das im schlaffen Zustand hauptmäßig zum Tragen. Ich denke, ich hatte Glück mit der Beschneidung. Alles kann, nichts muss. Von der Ästhetik kann ich mich nur für Beschneidung aussprechen, da ich eh einen fetischen Hang dahin habe. Hygiene ist seit dem etwas einfacher aber stinken kann der auch wenn man nicht richtig pflegt wobei ich schon immer extrem hygienisch war. Ich will auch keinen zu Beschneidung bekehren. Extreme Meinungen lehne ich von Gegnern und Befürwortern ab, da solche Diskussionen nicht rational geführt werden. Jeder sollte seinen Schwanz kennen und die Wahrnehmung darauf schärfen.

Valifer
Beiträge: 13
Registriert: Montag 12. Oktober 2015, 21:07

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#36 Beitrag von Valifer »

Wer über eine Beschneidung nachdenkt, aber sich nicht durchringen kann, dem empfehle ich eine "Beschneidung light". Damit meine ich das dauerhafte Zurückziehen der Vorhaut, wie es schon anfangs des Threads ein Mitforist geschrieben hat.

Ich praktiziere das seit fünf Jahren und es war eine top Entscheidung. Warum?

1. Hygienische Gründe
Unter der Vorhaut bildet sich rasch, insbesondere nach dem Pinkeln Unrat, der schnell zu riechen anfängt. Das spontane Blasen ist der Partnerin so eigentlich nicht zumutbar. Eine blank gelegte Eichel ist trocken und weitgehend sauber. Ablagerungen können sich kaum bilden. Oftmals hatte ich nach dem Sex juckenden Ausschlag, der sich in dem feuchtwarmen Milieu gebildet hat, obwohl meine Frau keine Pilzentzündung oder ähnliches hatte. Aber Bakterien gibt es immer, auch wenn man nicht wirklich krank ist. Dieser Ausschlag kam seither nie mehr vor. Es ist wohl ein zu trockenes Klima für die Mikroben.

2. Optische Gründe
Auch wenn viel Subjektivität dahinter steckt, blank schaut einfach viel besser aus. Insbesondere wenn man eine rüsselähnliche Vorhaut hat. Außerdem wirkt der Schwanz viel größer und mächtiger. Ich weiß nicht warum. Möglicherweise eine Art optische Täuschung, weil größer kann das Ding eigentlich dadurch nicht werden. Aber egal, Hauptsache der Effekt ist da.

3. Länger Können
Darum geht es ja eigentlich in dem Thread. Ich war immer jemand, der eher zu früh als zu spät kommt. Hier muss ich jedoch sagen, dass ich den positiven Effekt für eher gering halte. Ich kann zwar etwas länger durchhalten wie früher, schiebe das eher auf das gesetztere Alter und mehr Erfahrung. Eine kleine Wirkung kann durchaus gegeben sein. Jedoch muss man berücksichtigen, dass Vorhaut und Frenulum mit den empfindsamen Stellen ja noch da ist und der Effekt nur durch eine Art Abstumpfung der Eichel erfolgt sein kann.

Weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil dieser Methode ist das Handling beim Onanieren. Das finde ich mit Vorhaut deutlich angenehmer, besonders wenn man kein Gleitgel zu Hand hat.

Um noch zu einem kleinen Nachteil zu kommen: Auch die zurückgezogene Vorhaut braucht Pflege, denn diese liegt nun in Falten. Deshalb möglichst trocken halten, sonst gibt es kleine Entzündungen und Risse. Am besten nach dem Duschen trocken föhnen oder eine halbe Stunde über die Eichel ziehen zum Lufttrocknen.

Fazit: Top Variante um die Eichel freizulegen, aber nicht beschnitten werden zu müssen.

Ach ja: Man braucht Durchhaltevermögen. Die blank gelegte Eichel ist sehr empfindlich und es dauert ca. zwei Wochen bis sich die Eichel daran gewöhnt. Es ziepft bis dahin ganz schön - durchaus schmerzhaft. Wenn es zu unangenehm wird, Eichel evtl. mit einem Tempo umwickeln und immer mal wieder im Slip verlagern. Einen ersten Versuch Jahre vorher musste ich abbrechen.

Gast81
Gast

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#37 Beitrag von Gast81 »

VH hinten tragen hab ich versucht. Sogar mit Klebeband. Half nix, die VH drängte sich immer wieder über die Eichel. Scheiß Rüsselvorhaut. Das mit den Entzündungen kenne ich nur zu gut. Diese netten kleinen roten Punkte auf einer stinkenden Eichel und versiffte Vorhaut dazu die ordentlich juckt. Gegen die empfindliche Eichel half mit Waschlappen die Eichel immer waschen. Da ist sie ganz schnell unempfindlich. Nach der Beschneidung hatte ich das Problem mit empfindlicher Eichel garnicht mehr. Ich bin scheinbar nicht der Typ der durch die Eichel kommt bzw. ist die Eichel sekundär an meinem Orgasmus beteiligt.

Warumnicht
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 104
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 13:34

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#38 Beitrag von Warumnicht »

Gast81 hat geschrieben: Mittwoch 29. Januar 2020, 21:40 ...die VH drängte sich immer wieder über die Eichel. Scheiß Rüsselvorhaut.
Bei mir früher genau das gleiche. Allerdings, seit ich täglich Tada nehme klappt das dank Fleischwurst-Effekt.
Allerdings hilft es mir nicht wirklich was gegen die EP.
"Das trifft, nach meiner Kenntnis, ist das sofort, unverzüglich"
G. Schabowski

Warumnicht, 188 Jahre alt, 87 cm groß, 47 kg schwer

Schirr
Beiträge: 76
Registriert: Montag 2. April 2018, 10:40

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#39 Beitrag von Schirr »

Volle Beschneidung für längeres können funktioniert NICHT! Bitte nicht machen.

bzw ja, es hilft vielleicht eine oder zwei Minuten ka.

Ich habe es aus diesem Grund (und der hygiene etc) machen lassen udn würde es rückgängig machen wenn ich es könnte.

Das Gefühl ist deutlich verringert...teilweise kaum gefühl in der warmen Scheide.

Lasst es!

Maxamor
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 326
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 12:54

Re: Beschneidung gegen vorzeitigen Samenerguß

#40 Beitrag von Maxamor »

Genau. Beschneiden ist verstümmeln, Hygiene ist auch unbeschnitten möglich, das Gegenteil zu behaupten ist nur Rechtfertigung a posteriori.

Antworten