Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

Nachricht
Autor
bostongeorge
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 26. Dezember 2017, 01:57

Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#1 Beitrag von bostongeorge »

Moin zusammen,

ich nehme seit Jahren Tramadol gegen meine EP und begleitend dazu Silden. Meistens hatte ich die Cenforce 200mg und habe diese dann geteilt und dann ne halbe, sprich 100mg vorm Sex. Wirkung war immer mega gut. Knüppelharter Schwanz und mehrere Runden möglich. Sogar am nächsten Morgen noch Wirkung…
Zuletzt hatte ich 150mg Tabs von pilz888 die ich ebenfalls geteilt hab. Die ca. 75mg waren voll ausreichend. Wirkung genau wie oben beschrieben. Keine Nebenwirkungen außer leicht rote Lippen und leichten Blaustich wenn ich ins Licht geguckt hab.
Nun sind mir in der letzten Woche meine Tabs ausgegangen und ich hatte noch keine neuen geordert. Das Wochenende stand an und es war ein langes Sexwochenende mit meiner Frau geplant.
Also habe ich mir dann am Donnerstag über Zava ein Onlinerezept ausstellen lassen und dann 12Stk. Original Sildenafil 100mg von 1a Pharma per Express Lieferung bestellt. Preis war 74€…😱 Aber da war ich ja selbst schuld.
Die Tabs kamen dann von Bestellung an nach ca. 12 Std. an. Ich hatte vorher noch nie Originale Apotheke Ware bei Potenzmitteln genommen und war daher gespannt, ob es einen Unterschied gibt. Ausgegangen bin ich davon, dass ich eine Tablette, sprich 100mg nehme und meine Erwartung war mindestens die selbe Wirkung wie bei den Generika.
Leider war es eine totale Enttäuschung. Mein Schwanz war nicht annähernd so hart und die Erektion war nicht mal im Ansatz so stabil wie sonst. Ich hatte dazu leichte Kopfschmerzen, übertriebene Müdigkeit, laut meiner Frau geschnarcht wie ein Holzfäller und am nächsten Morgen gar keine Wirkung mehr und hab mich gefühlt als hätte ich am Abend vorher ne Kiste Bier gesoffen…
Ich habe Freitag Abend, Samstag Abend und gestern Abend jeweils 100mg genommen. Gestern dann extra auf komplett nüchternen Magen, was bei mir nie eine Rolle gespielt hat. Immer die gleiche schlechte Wirkung plus Nebenwirkungen…

Finde das extrem seltsam… Vor allem die Kombination aus schlechterer Wirkung plus mehr Nebenwirkungen. Ich habe schon öfters gelesen, dass in unseren Generika teilweise mehr Wirkstoff enthalten als ausgewiesen ist, was dann die schlechtere Wirkung erklären würde. Aber dann passt es nicht, dass ich von weniger Wirkstoff viel mehr Nebenwirkungen bekomme…

Hat irgendwer vielleicht ähnliches erlebt oder hat eine Erklärung dafür?

Junes
Beiträge: 11
Registriert: Montag 22. Januar 2024, 14:48

Re: Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#2 Beitrag von Junes »

Bei mir wirkt sämtliche Apothekenware mindestens so gut wie die indischen Tabletten der uns bekannten Shops. Mehr NW würden meiner Meinung nach auch eher auf eine stärkere HW hinweisen. Ich kann mir das nur durch den Stress (kurzfristig vor dem Date noch nie getestete Pillen organisieren zu müssen für ein wichtiges Date) erklären, also eine psychische Komponente - alles andere macht für mich wenig Sinn. Beim ersten Mal hat's nicht gewirkt, und so wurde die Unsicherheit größer und auch die weiteren Male hat es dann nicht funktioniert.

Welche Tabs von welchem Hersteller hattest du genau? Ich habe schon (fast) alle offiziellen deutschen Apotheken Generika durch, zumindestens was Silden angeht. Niemals konnte ich eine verminderte Qualität zu denen aus Indien feststellen! Bei Zava gibt es auch 25/50mg Tabletten, vielleicht hast du eine falsche Dosierung gewählt?

Interesssant wäre mal ein Blindtest als Gegenprobe wenn deine nächste Lieferung von einem hier bekannten Shop eintrifft.

WakeUpMyFriend
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 380
Registriert: Montag 24. November 2014, 23:10

Re: Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#3 Beitrag von WakeUpMyFriend »

Selbst mit Tabs ist es manchmal Tagesabhängig, und wie Junes sagt könnte da bei dir die unsicherheit mit reingespielt haben.

Aber: möglicherweise kannst du die Füllstoffe die 1a Pharma nutzt nicht gut ab. Da würde ich auch mal zum Blindtest raten.


Aus neugier: Warum ein Onlinerezept mit Expressversand anstatt einfach mit nem blauen rezept zur lokalen Apo?

Bin aus Zeitdruck auch mal mit nem kurzfristig ergatterten blauen rezept hin und hab mir die Tabs beim rauslaufen schon reingeschmissen. Mit Wartezeit beim Arzt hat das ~1 Stunde gedauert.
Monogamy is a form of socialism. It’s testosterone redistribution, so a few bucks don’t keep all the does to themselves.

Bild

bostongeorge
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 26. Dezember 2017, 01:57

Re: Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#4 Beitrag von bostongeorge »

Erstmal Danke für eure Antworten…
Also Unsicherheit würde ich definitiv ausschließen. Wenn ich Silden nehme reichen kleinste Stimulierungen aus, dass ich nen „knüppelhartes Stahlrohr bekomme“, teilweise musste gar nicht stimuliert werden und man Schwanz stand wie ne 1 und vor allem auch noch Stunden danach. Ich konnte lange und richtig hart ficken. Und selbst nach dem Abspritzen war er immer noch hart und ich konnte ein paar Minuten später wieder weiter vögeln… Das war jetzt auch das, was mich an den originalen Tabs am meistens abgefuckt hat. Meine Frau und ich haben oft morgens Sex oder auch wenn wir Nachts zufällig beide zur selben Zeit aufwachen.
Von den Original Tabs war diese Wirkung nicht annähernd der Fall. Vertan mit der Dosierung habe ich mich auch nicht. Es waren 100mg Tabs von 1a Pharma. Von 1a Pharma hab ich schon öfters Tramadol gehabt, wenn ich die von meinem Arzt verschrieben bekommen hab. Die waren immer im wahrsten Sinne des Wortes 1a.
Ich habe jetzt 6 Tabs davon genommen und jedesmal der selbe Mist. Ne halbsteife Latte, Kopfschmerzen, extremes Schnarchen und total verballert Sein am nächsten Morgen…
Ich habe mir nun wieder die Cenforce 200mg bei Pillz888 bestellt. Bin gespannt, wie es mit denen ist…
Gebe auf jeden Fall ein Feedback.

Zu der Frage, warum ich ein Exrpress Paket mit Onlinerezept gewählt habe. Bei meinem Hausarzt habe ich mir noch nie Silden verschreiben lassen. Immer nur Trama. Wäre ich zu meinem Arzt gegangen, hätte ich bestimmt 2,5 Stunden im Wartezimmer rumgehangen und die Zeit hatte ich einfach nicht…

Junes
Beiträge: 11
Registriert: Montag 22. Januar 2024, 14:48

Re: Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#5 Beitrag von Junes »

Eine verminderte Wirkung oder gar totale Wirkungslosigkeit kann man meiner Meinung nach zu 100% ausschliessen. Das du die Tabs von 1a Pharma hast hatte ich überlesen, die kenne ich und kann die gute Wirkung bestätigen. Und meine ED ist sehr stark ausgeprägt, ohne Tabs geht bei mir gar nichts - total verkümmerte Weichwurst, noch nichtmal Morgenlatte...

Ich würde da wie gesagt mal zu einem Blindtest raten und bin gespannt auf dein Update.

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2188
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#6 Beitrag von Flocki »

Junes hat geschrieben: Sonntag 4. Februar 2024, 09:50 Eine verminderte Wirkung oder gar totale Wirkungslosigkeit kann man meiner Meinung nach zu 100% ausschliessen.
Das würde ich so pauschal nicht behaupten. Ich hatte mal vor vielen Jahren einen ähnlichen Fall (über den ich auch damals hier berichtet hatte). Eine Charge Silden, die ich damals bestellt hatte, war fast ohne Wirkung (wobei die üblichen NW vorhanden waren). Mehrere Blindtests hatten das eindeutig bestätigt.

Ich bin dann davon ausgegangen, dass vielleicht irgendwas mit den Tabs nicht stimmt. Dann habe ich einen Teil davon an einen anderen User verschenkt und ihn gebeten, mir mal zu berichten, ob und wie die Teile gewirkt haben. Und zu meiner großen Überraschung haben die Tabs bei ihm völlig normal funktioniert. Ich habe dann später nochmal davon eingeworfen und hatte wieder kaum Wirkung.

Long story short: Die Wirkung von Medikamenten im allgemeinen und von PDE-5-Hemmern im besonderen unterliegt Randbedingungen, die man sich oftmals nicht erklären kann, die sich aber durchaus reproduzieren lassen. Insofern schließe ich mich diesem Hinweis an:
Junes hat geschrieben: Sonntag 4. Februar 2024, 09:50Ich würde da wie gesagt mal zu einem Blindtest raten und bin gespannt auf dein Update.
Und wenn sich dann die Wirkungslosigkeit bestätigt, muss man das wohl schlicht hinnehmen und die Sorte wechseln.

ciao
Flocki

bostongeorge
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 26. Dezember 2017, 01:57

Re: Silden Originalpräparat - verminderte Wirkung + mehr Nebenwirkungen

#7 Beitrag von bostongeorge »

Soo, gestern habe ich die Cenforce 200 geliefert bekommen. Vorgestern Abend habe ich noch einmal eine 100mg Tab von 1a Pharma genommen. Wieder exakt das selbe Spiel, wie die Male davor, gefühlt nur halbsteif, komplett instabil und ordentliche Nebenwirkungen. Gestern Abend dann hab so wie eigentlich immer, nachdem ich von der Arbeit zu Hause war, warm gegessen, dann gegen 20Uhr duschen und ne halbe Std. vorher ne halbe Cenforce, also ca. 100mg genommen. Schon beim Duschen nur vom Einschäumen ne komplett harte Erektion bekommen…🙈 Ein kompletter Unterschied zu den 1a Pharma. Eine Stunde später hat mir meine Liebste dann einen geblasen und meinte von sich aus, was da los ist, ob ich heute besonders geil bin…😁 An der Stelle sei gesagt, sie weiß nix von Potenzpillen… Und auch nachdem Abspritzen noch ca. 10 Minuten die volle Härte. Hatten dann ca. eine Stunde später auch noch Sex. Habe ihr erst ein bisschen den Rücken massiert und dabei wurde mein Schwanz schon knüppelhart. Sex war super, die komplette Dauer volle Härte. Nebenwirkungen gleich null. Minimal die Nase zu und ein wenig Blaustich. Geschnarcht habe ich wohl trotzdem, aber heute Morgen aufgewacht mit ner ordentlichen Morgenlatte und null verballert oder vermatscht. Finde das Ganze höchst seltsam… Die halbe 200er Cenforce war sogar die etwas kleinere Hälfte (breche die immer einfach durch). Ich bin zwar ein totaler Kopfmensch und damit könnte ich noch die Wirkung auf Härte und Stabilität erklären, aber das mit den Nebenwirkungen ist für mich dann absolut nicht erklärbar.

Meint ihr mit Blindtest, dass ich quasi so Plazebomäßig nicht weiß, welche Tab ich schlucke?

VG ✌🏻

Antworten