Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

Nachricht
Autor
käng
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1156
Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:55

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#41 Beitrag von käng »

Kommt drauf an, in einer Großstadtapotheke vielleicht schon. Es ist aber kein Problem, wenn Silden nicht auf Lager ist, denn die Apotheke kann es bestellen, und nach wenigen Stunden wird es in die Apotheke geliefert. Unsere Apotheken haben eine sehr gute Logistik.

Ich habe bisher 2x offiziell Silden über Arzt und Apotheke bezogen, und jedes Mal musste es die Apotheke bestellen. Aber da die Apotheke an meinem Wohnort war und die Lieferung noch am gleichen Tag eintraf, sehe ich darin kein Problem. Die sagen dir zuverlässig und auf die Stunde genau, wann du es abholen kannst.
Leichtebis mittlere ED, Ü60, keine weiteren Krankheiten

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#42 Beitrag von Alfredi »

ja das Liefersystem kenne ich auch bei uns, was mich interessierte ob Sildenprodukte schon so gängig sind dass wie andere oft verwendete Arzneien schon in der Apotheke vorhanden sind. Bei der Vielzahl der Produkte kann die Apotheke nicht alles vorrätig halten.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Sex ist wie Stuhlgang, erleichternd...
Ü 60, altersbedingte ED...

käng
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1156
Registriert: Dienstag 22. November 2011, 14:55

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#43 Beitrag von käng »

Nein, das stimmt. Letztlich spielt es aber keine Rolle, da die Bestellung innerhalb weniger Stunden in der Apotheke eintrifft.
Leichtebis mittlere ED, Ü60, keine weiteren Krankheiten

Antworten