Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorladen

Anfänger lesen BITTE erst die FAQ und dieses Topic: Übersicht von Wirkung der Potenzmittel / Dosierung/ Bestellung
Außerdem beachtet die Postingregeln dieses Forums.
Nachricht
Autor
Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2188
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorlad

#141 Beitrag von Flocki »

käng hat geschrieben:1. nur bei rechtzeitiger Einnahme
Das ist ja eines der Probleme! Die Zeitspanne bis zum Wirkungseintritt schwankt bei Tada erheblich stärker als bei Silden. Ich muss die Tadas mit mindestens 4-5 Stunden Vorlauf einwerfen, mancher muss sogar noch länger warten. Und bei anderen reicht locker eine Stunde. Das führt gerade bei unerfahrenen Usern dazu, dass sich Abends in der Kiste nix regt und der Wirkstoff dann nur für eine anständige Morgenlatte sorgt.

ciao
Flocki

prolonaut
Beiträge: 319
Registriert: Sonntag 7. November 2010, 21:35

Re: Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorlad

#142 Beitrag von prolonaut »

Sheldon hat geschrieben: ... 5mg sind für den täglichen Konsum als "normale Dosierung" angegeben. 20mg pro Tag sind das Vierfache. Dass hier einige diese Menge deutlich übertreffen, egal ob unabdingbar nötig oder nicht, sollte darüber nicht hinwegtäuschen. Wenn Begriffe nicht klar definiert sind, kann sich kein Mensch eindeutig ausdrücken. Und diese Definition von "Überdosierung" macht Sinn und ist am wenigsten erklärungsbedürftig.

... wo ist denn inzwischen festgelegt worden, dass 5mg "für den täglichen Konsum als normale Dosierung" gelten sollen????? Ich meine mich erinnern zu können, hier schon genug Beiträge gelesen zu haben, die besagen, dass diese Festlegung auf eine bestimmte allgemeingültige "Tagesdosis" vollkommen willkürlich ist

°o0O
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 13. Mai 2016, 16:36

Re: Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorlad

#143 Beitrag von °o0O »

@prolonaut das ist vom Hersteller als Menge für den Dauergebrauch empfohlen. "Vollkommen willkürlich" ist das sicherlich nicht.

Flocki
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 2188
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:39
Wohnort: Tief im Westen...

Re: Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorlad

#144 Beitrag von Flocki »

Sheldon hat geschrieben:5mg sind für den täglichen Konsum als "normale Dosierung" angegeben. 20mg pro Tag sind das Vierfache. Dass hier einige diese Menge deutlich übertreffen, egal ob unabdingbar nötig oder nicht, sollte darüber nicht hinwegtäuschen. Wenn Begriffe nicht klar definiert sind, kann sich kein Mensch eindeutig ausdrücken. Und diese Definition von "Überdosierung" macht Sinn und ist am wenigsten erklärungsbedürftig.
Das kann man aber auch anders betrachten: 20 mg/d ist die für das Originalprodukt empfohlene Einzeldosis - wenn auch mit der Einschränkung, dass die Einnahme dieser Dosis nur alle 2-3 Tage empfohlen wird. Da kann man also bei einer Einnahme von 10 mg morgens und abends mit Blick auf die NW doch nicht ernsthaft von "Überdosierung" reden. Die maximale Plasmakonzentration ca. 2 h nach der Einnahme der 10 mg liegt dann etwa auf dem Level wie nach einer 25 mg Einzeldosis. Jetzt kommt sicher irgendwer und erklärt, dass "25 mg" ja auch schon "überdosiert" sind. :ugeek: Wenn man aber zusätzlich noch in Rechnung stellt, wie diese Dosierungsempfehlungen zustande gekommen sind, dann erübrigt sich die Diskussion dazu ohnehin.

Und wenn Du schreibst, dass Du mit Tadas mal Augenringe hast und mal nicht, dann liest sich das jedenfalls nicht wie eine typische Nebenwirkung.

Sicherlich wird hier von einzelnen Usern erheblich oberhalb der Dosierungsempfehlungen eingeworfen, aber da stehen dann auch ganz andere Wirkstoffmengen im Raum als je 10 mg morgens und abends. Ich habe allerdings auch in den Studien mit hohen Dosierungen (500 mg Einzeldosen oder 100 mg/d) keine Berichte über Augenringe als neu auftretende NW gelesen. Solche Augenringe sind ja gewöhnlich ein Zeichen mangelnder Sauerstoffversorgung (mit der Folge einer dunkleren Farbe des Blutes, die an dünnen Hautpartien wie unter den Augen dann besonders gut sichtbar wird). Und irgendwie kommt mir da gar kein Zusammenhang mit Tadalafil in den Sinn. Ich glaube nach wie vor eher an einen indirekten Zusammenhang, also z.B. "Viel Tada -> viel Sex -> wenig Schlaf -> viel Alkohol ... usw."

ciao
Flocki

walker
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 15740
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 22:25

Re: Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorladen

#145 Beitrag von walker »

Gast hat geschrieben: Dienstag 18. Januar 2022, 08:54 Ich will ja jetzt nicht wie ein dilletantischer gefühlsloser Stümper rüberkommen, aber durch meinen Sildenschwanz habe ich noch nie irgendwelche Unterschiede bei Gummis gemerkt. Für mich ist die Hauptsache es passt :D

Durch gleichzeitige EP muss ich das Silden dann auch immer etwas höher dosieren, ein Teufelskreis :?

Für mich, bei dem sich alles gleich anfühlt, beneidenswert zu sehen wie manche die nur schwer messbaren Unterschiede der verschiedenen Wandstärken beim Sex tatsächlich spüren. Ich bin neidisch (Varden und Tada bringt es bei mir nicht).
Varden und Tada bringt nur bei höheren Dosierungen einen sildenähnlichen Schwanz, bei Tada außerdem sicherheitshalber mindestens 4-8h vorher einwerfen.

Ich hatte früher auch einen stumpfen Sildenprügel, seit ich vorwiegend auf Tada oder Varden mit hauchdünnen Gummis ficke habe ich einen nagelneuen Schwanz, ich wusste früher gar nicht dass man so viel spüren kann beim Sex!

pradbitt
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Februar 2022, 06:21

Re: Dosierungsfragen (speziell) Tada -Empfehlung Tada vorladen

#146 Beitrag von pradbitt »

Nehme auch ab und zu Tada. Der Einsatz der Wirkung dauert bei mir so ca. 2h-3h. Manchmal nehme ich 5mg täglich. Wenn mich weniger die Lust packt, lass ich es bleiben. Aber funktioniert immer zuverlässig :top:

Antworten