Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#11 Beitrag von Alfredi »

Schlappnudel hat geschrieben: Donnerstag 29. April 2021, 14:12 Eine Apothekenangestellte sollte aber besser mit ihrer Abneigung umgehen können.
für Arzneimittel muss es dann schon eine Apothekerin sein, keine PKA.
Vielleicht könnte man auch gegenteilig handeln und sich ausführlich beraten lassen.... :P
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Sex ist wie Stuhlgang, erleichternd...
Ü 60, altersbedingte ED...

Schlappnudel
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 21:20

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#12 Beitrag von Schlappnudel »

Alfredi hat geschrieben: Donnerstag 29. April 2021, 17:37
Vielleicht könnte man auch gegenteilig handeln und sich ausführlich beraten lassen.... :P
Mhm. Alleine der Gedanke, nochmal in eine der Apotheken mit einem Rezept reinzulaufen und da ein Loch in den Bauch zu fragen bis zur Weissglut, reizt mich schon. :twisted:

Muss eh zum Hausarzt wegen Check-up, lasse mir eines ausstellen und mache das mal... :cool:
So isses und so bleibts, in engen Hosen reibts.

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#13 Beitrag von Alfredi »

jetzt gibt Tadadafil für Lungenhochdruck
https://www.ratiopharm.de/produkte/deta ... 68528.html
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Sex ist wie Stuhlgang, erleichternd...
Ü 60, altersbedingte ED...

Maxamor
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 12:54

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#14 Beitrag von Maxamor »

Es gibt doch auch Apotheken die per Post liefern gegen Vorlegung des Rezeptes per Mail oder so irgendwie?

badener
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 5. November 2010, 19:07

Re: Warum nicht Potenzmittel mit Rezept vom Hausarzt verschreiben lassen?

#15 Beitrag von badener »

Bei der jährlichen Untersuchung den Urologen gefragt,ob er mir das hier (Screenshot ausgedruckt) rezeptieren würde. Antwort: Na klar! Ich habe das Rezept dann zu Doc Morris geschickt. Ein paar Tage später war die Lieferung da. 60 Stück aktuell für 61,33 €. Ohne Stress

Antworten