Pillen mit Bitcoins über Exchange bezahlt

Informationen & Diskussionen zu Bezahlung & Versand
Nachricht
Autor
Craktuv
Beiträge: 55
Registriert: Montag 2. Juli 2018, 00:58

Pillen mit Bitcoins über Exchange bezahlt

#1 Beitrag von Craktuv »

Hallo Zusammen,
vor einiger Zeit habe ich einige Pillen bestellt und per Bitcoin bezahlt. Damals hatte ich noch wenig Ahnung und dachte das ganze wäre sicherer als andere Zahlungsmethoden. Heute weiß ich allerdings das alle Transaktionen in der Blockchain für immer für jeden einsehbar sind. Verschickt hatte ich die Bitcoins damals von einer Europäischen Börse. Damals hatte ich kaum Geld in Kryptowährungen investiert und hab mir deshalb auch keine Gedanken gemacht. Jetzt sieht die Sache etwas anders aus. Falls der Händler mal hops genommen wird und dabei seine Wallet Adressen in die Hände von Ermittlern Geraten, wäre eine Rückverfolgung zu mir über die Börse theoretisch möglich. Gekauft hatte ich nur kleine Mengen, deshalb mache ich mir keine Sorgen direkt wegen dem Kauf der Pillen Probleme zu bekommen. Ich sorge mich vielmehr darum, dass mein Börsen Konto eingefroren werden könnte. Weiß hier jemand ob ein solches Szenario realistisch ist?

Benutzeravatar
showcase
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2020, 05:55

Re: Pillen mit Bitcoins über Exchange bezahlt

#2 Beitrag von showcase »

Hi,
theoretisch ist das alles schon so richtig was du schreibst..praktisch machst du dir aber zu sehr einen Kopf ;) Bitcoin ist dennoch die sicherste Zahlungsmethode, selbst wenn von "Börsen Wallet" gesendet. Es geht hier immernoch um AMG nicht BtM. Die Shops wechseln ihre Wallets normalerweise auch von Zeit zu Zeit...falls du die Börse auch für deine HODL Investments nutzt solltest du die Coins eh nicht dort lassen und coldstorage aufbewahren.

Antworten