Welches Nasenspray gegen die PDE5 - Nase ?

Hat jemand einen Rat für mich?
Nachricht
Autor
baba
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 26. Oktober 2011, 16:13

Re: Welches Nasenspray gegen die PDE5 - Nase ?

#21 Beitrag von baba »

Zum Thema Nasenspray:

Nix hilft, ausser die abschwellenden "Apothekensprays", die natürlich süchtig machen etc.
Hier gibt es leider auch keine guten oder bösen Sprays, jeder dieser WIRKstoffe hat die bekannten Nebenwirkungen.
Kinderspray ist eine gute Empfehlung, zusätzlich die Nase mit den Pflegestoffen/Salzspülungen noch Pflegen,
aber im Endeffekt ändert das gar nichts an den Folgen.

Miniminimalst hilft evtl. Meerwasserspray oder so "NaseFrei" von Abtei Sachen mit Ätherischen Ölen etc.

ks19
Beiträge: 93
Registriert: Dienstag 10. Mai 2011, 10:24
Wohnort: Irgendwo in D

Re: Welches Nasenspray gegen die PDE5 - Nase ?

#22 Beitrag von ks19 »

Als allererstes solltest Du mal sehn, ob die Nase überhaupt "schlimm" zu geht, und ob nicht eher eine Gewöhnung eintritt. Vorher sich nen Kopf machen, ist sinnlos. Ich hab (bei Varden) anfangs nen leichten "Nase-zu-Effekt" gehabt. Aber wenn ich nicht gewusst, hätte, dass das ne NW ist, hätt ich das gar nicht bemerkt. Und mit der Zeit wurden die NW noch schwächer.

Also: erst mal die Tabs selber testen!
Funuser (oder Ignorant einer schleichenden, altersbedingten ED) zum längeren Durchhalten.

Benutzeravatar
big-mike
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 5218
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 14:12

Re: Welches Nasenspray gegen die PDE5 - Nase ?

#23 Beitrag von big-mike »

CZ hat geschrieben: Dienstag 20. Juli 2021, 23:01
showcase hat geschrieben: Donnerstag 27. Mai 2021, 01:55 --- aber die ganze Zeit Nasenspray möchte ich auch nicht nehmen..bin gerade etwas ratlos...
Dieses Problem hatte ich auch vor Jahren und letztendlich stellte sich heraus, dass ich süchtig nach dem Nasenspray wurde bzw. war. Nasensprays darf man höchstens für ein paar Tage verwenden und dann muss Schluss sein damit.

Die Entwöhnung vom Nasenspray war damals echt schwer und die Lösung war eine Nasendusche aus der Apotheke. Ob das jetzt die genaue Produktbezeichnung war weiß ich nicht mehr aber wenn ich mich richtig erinnere bestand diese Nasendusche aus "medizinisch" gereinigtem Meerwasser. Nasensprays kommen mir nur noch im echten Notfall ins Haus und wenn dann kaufe ich mir wieder so eine "Nasendusche" in der Apotheke.
Wenn Männer Wert auf Weiber legen,
tun Sie's meist der Laiber wegen.

thom1943
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 2. September 2010, 12:52

Re: Welches Nasenspray gegen die PDE5 - Nase ?

#24 Beitrag von thom1943 »

Moin zusammen,
also: In der Tat macht die dauerhafte Anwendung von Nasenspray süchtig (abhängig). Mit Hilfe meines Arztes und Apothekers haben wir das Problem mit einer Lösung von Meersalz i(Spray) n Verbindung mit einer Nasensalbe (Bepanthen Augen- Nasensalbe) in den Griff bekommen. Heute bin ich frei von Problemen dieser Art. Den Weg kann ich nur empfehlen.
Gute Besserung!

Benutzeravatar
Alfredi
mensHELPer
mensHELPer
Beiträge: 1133
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 11:27

Re: Welches Nasenspray gegen die PDE5 - Nase ?

#25 Beitrag von Alfredi »

ausgehend von der Ursache warum man Nasenspray anwendet muss man diese suchen.
Bei mir war es durch Allergie bedingt eine Verdickung der Schleimhäute; durch Nasenspray schwollen die dann wieder ab und dann begann der Kreislauf.
Ich wurde dann ca. 4x per Laser behandelt, d.h. die Schleimhäute wurden eingedampft. Die Folge war dann eine trockene Oberfläche an der sich dann wieder Sekret ansetzte. Also vom Regen in die Traufe.
Mit dem Mometa und einer 3 jährigen Hyposensibilierung bin eich jetzt einigermaßen Beschwerdefrei.
viele Männer halten Monogamie für eine exotische Holzart.
Platz ist in der kleinsten Möse
Ü 60, altersbedingte ED...

Antworten